Manuka Rinde

Die Manuka Rinde der Manuka-Pflanze gilt als hochwirksamer Entzündungshemmer. Während die Manuka-Rinde in Neuseeland weit verbreitet ist, ist sie auf dem deutschen Markt so gut wie gar nicht erhältlich. Hat man allerdings einen grünen Daumen, etwas Geduld und Interesse, die Südseemyrthe selbst zu kultivieren, lassen sich aus der Rinde adstringierende Aufgüsse herstellen. Dank der Triterpensäuren und Ellagsäuren, die sich in der Manuka-Rinde befinden, entsteht die zusammenziehende Wirkung – offene Wunden verschließen sich schneller und bei einer inneren Anwendung bilden sich Entzündungen im Magen-Darm-Bereich schneller zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.