Manukaöl ätherisch, 10 ml

19,90 

Das Manukaöl setzt sich deutlich von allen anderen Teebaumölen ab. Es enthält weit mehr verschiedene Wirkstoffe in höherer Konzentration. Manukaöl gilt als das “echte“ Teebaumöl, weil es alle anderen Teebaumöle in allen medizinischen und kosmetischen Anwendungsbereichen übertrifft. Oft werden auch nur Billigöle angeboten, bei denen Manukaöl mit preiswertem Teebaumöl verschnitten wurde.

Lieferzeit: 2-3 Werktage

13 vorrätig

Artikelnummer: MHP019 Kategorie:

Beschreibung

Das Manukaöl setzt sich deutlich von allen anderen Teebaumölen ab. Es enthält weit mehr verschiedene Wirkstoffe in höherer Konzentration. Manukaöl gilt als das “echte“ Teebaumöl, weil es alle anderen Teebaumöle in allen medizinischen und kosmetischen Anwendungsbereichen übertrifft. Oft werden auch nur Billigöle angeboten, bei denen Manukaöl mit preiswertem Teebaumöl verschnitten wurde.

Anwendungen

– Manukaöl dringt auch in die tieferen Hautschichten ein und greift somit das Übel an der Wurzel an

– Erreger werden auch bei längerer Anwendung nicht resistent gegen das Öl

– Dampf-Inhalation bei Erkältungen: heißes Wasser mit etwa 3 Tropfen Manukaöl in einer Schüssel

– Bäder: ein Vollbad mit ca. 8 – 10 Tropfen Manukaöl und etwas Sahne oder Honig (dienen als Emulgator, damit sich das Öl im Wasser besser verteilt) – zu empfehlen bei Hauterkrankungen und Erkältung. Ein Fußbad gegen Schweißfüße und – Fußpilz; die Füße ca. 10 Min. in warmen Wasser mit ca. 5 Tropfen Manukaöl baden

– Duftlampe: Wasser mit ca. 2 – 5 Tropfen Manukaöl – zu empfehlen bei Konzentrationsproblemen

– Massage: ein Körperöl oder ein beliebiges anderes ätherisches Öl (50 ml) mit ca. 5 – 10 Tropfen Manukaöl mischen und 1 – 2 mal täglich die betroffenen Stellen massieren

– Manukaöl pur: erste Hilfe; Pilzerkrankungen (z. B. Fußpilz, 3 ml täglich einreiben oder bei Nagelbettentzündungen einen Umschlag mit reinem Öl machen), Herpesinfektionen, Desinfektion, z. B. bei aknefördernden Bakterien (die pure Anwendung ist nicht bei Allergikern und Babys zu empfehlen)

– Massage von Hühneraugen, Hornhaut (macht die betroffenen Stellen weich und geschmeidig) und Warzen (entfernt diese)

– bei leichten Verbrennungen: die betroffene Stelle zunächst mit eiskaltem Wasser lange kühlen, dann reines oder verdünntes Manukaöl als Verband auftragen, bei kleinen Schnittwunden ein Pflaster mit Manukaöl beträufeln und auf die Wunde kleben

– Sonnenbrand: reines oder mildes Öl auf die geschädigten Stellen auftragen, lindert Schmerz und Juckreiz

– Schuppenflechte (Psoriasis): Bäder (siehe oben), Hautpflege mit Avocadoöl, dem ein paar Tropfen Manukaöl beigemischt wurden (oder Dulcamara-Salbe mit ein paar Tropfen Manuköl mischen)

Um den strengen europäischen Vorschriften – z. B. der Gefahrstoffverordnung- Folge zu leisten, müssen die Etiketten ALLER ätherischen Öle die Aufschrift „zur Raumbeduftung“ tragen und Warnhinweise zur Verwendung und Einnahme aufführen. Selbstverständlich ist die Einnahme eines so hochkonzentrierten Öles wie Manuköl nur in kleinsten Mengen

und nur bei bestimmten Indikationen angeraten, evtl. sogar unter Aufsicht eines Arztes oder Heilpraktikers. Die äußerliche Anwendung ist aus unserer Sicht kein Problem, wenn man die nötige Umsicht und Sorgfalt walten lässt.

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Manukaöl ätherisch, 10 ml“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.